top of page
Beautybar_31.jpg

Microblading

Wr. Neustadt.png

Für wen Microblading genau das Richtige für ist?

Diese Technik ist für die natural Girls/Boys da draußen, die sich ihre Augenbrauen im Alltag nicht schminken, keine großporige oder ölige Haut haben. Die Augenbrauen sind relativ voll und formstabil, aber etwas lückenhaft? Kein Problem, Microblading ist die Lösung!

Vor der Behandlung

24 Stunden vor dem Treatment sollte kein Alkohol und Koffein zu sich genommen werden. 

Blutverdünnende Medikamente, je nach Intensität, sind auch vorher rechtzeitig abzusetzen. 

Die Behandlung

Die Augenbrauen werden vermessen und Vorgezeichnet, nach Kundenwunsch angepasst. Microblading ist die feinste und natürlichste Technik für eine oberflächliche Pigmentierung. Dabei werden mit sogenannten Blades feinste Micro-Härchen in Wuchsrichtung der eigenen Augenbrauen gebladet/geritzt. Somit können individuelle, täuschend echt aussehende, 3D-Härchenzeichnungen kreiert werden. Die überflüssigen Härchen werden gezupft um die Augenbraue zu perfektionieren. Ein pflegendes Gel wird nach der Behandlung aufgetragen um die gereizte Haut zu beruhigen.

Nach der Behandlung

4 Wochen nach der ersten Behandlung ist eine Nachbehandlung notwendig,​ um die Farbe zu sättigen, Korrekturen vorzunehmen und die Haltbarkeit zu verlängern. Diese ist bereits im Neusetpreis inkludiert. 

Hier wird nicht gelasert

Die nächsten 10 Tage

  • Die ersten 2 Tage muss das Pflegegel alle 2 Stunden in einer sehr dünnen Schicht aufgetragen werden.

  • Bis zum 5. Tag darf die Behandelte Stelle nicht mit Wasser, Seife, Make-Up, Make-Up-Entferner oder anderen Produkten in Berührung kommen. Es kann zu einem Spannungsgefühl und Juckreiz kommen. Das ist ganz normal. Das Gel muss weiterhin nach Bedarf dünn aufgetragen werden.

  • Bis zum 10. Tag Sonnenbestrahlung/ Solarium, Schwitzen/Saunabesuche, Schwimmen vermeiden. Die Pigmentkruste darf nicht eigenhändig abgemacht werden. Sie muss von selbst abfallen.

  • Es sind mindestens 4 Wochen (außer in dringenden Indikationen) bis zu einer MR-Untersuchung zu warten.

Wr. Neustadt.png

Q & A

Was ist ein Touch-Up?

Das Touch-Up ist ein Auffrischen einer bestehenden Arbeit.
Die Vorraussetzung dafür sind: 
  • Kein Wunsch der Form oder Farbveränderung
  • Die Form ist noch gut zu erkennen. Die Arbeit ist noch nicht zu blass.

Bei einem Touch-Up wird nicht Vorgezeichnet und es ist auch keine Nachbehandlung inkludiert.​

Wr. Neustadt.png

Kontraindikationen

bottom of page